WAS FÜR ANDERE ZU SCHWIERIG IST …

WARUM WIR IM VERBUNDGUSS FÜR UNSERE KUNDEN MEHR VERWIRKLICHEN

Verbundguss ist eine unserer Spezialitäten. Bereits seit den 1950er Jahren kennen wir uns wie kaum ein anderes Unternehmen auf der Welt mit dieser komplexen Materie aus. Was nicht heißt, dass der Prozess für uns ausgereizt ist. Denn, mit jedem neuen Auftrag, mit jeder neuen Herausforderung steigen auch die Ansprüche an das, was wir im Verbundguss leisten. Und das treibt uns an. 

MEHR ALS NUR GIESSEN

Das „Sandwich“-Teil aus verschiedenen Werkstoffen mit unterschiedlichen Eigenschaften, das beim Verbundguss entsteht, kann man sich in etwa wie die Haut eines Tieres vorstellen. So wie mit Leder und Fell zwei unterschiedliche Materialien und höchst individuelle Eigenschaften von der Natur zu einer Einheit verbunden werden, verbinden wir im Verbundguss das Beste aus unterschiedlichen Metallen. 

Verbundguss kommt im Maschinenbau und der Stahlindustrie zum Einsatz. Es gibt Komponenten, die lokal unterschiedlichen Belastungen standhalten müssen - in solchen Fällen ist eine „physische“ Montage durch Verschrauben oder Verkleben nicht unbedingt sinnvoll, weil beispielsweise der Prozess zu teuer oder das Ergebnis nicht robust genug ist. Hier ist der Verbundguss die präferierte Methode. 

Bei Walzen in Walzwerken oder bei Mühlen, die Gestein, Erz oder Zement mahlen müssen erweitert der Verbundguss das Spektrum der Möglichkeiten, da diese Komponenten hohe Verschleißbeständigkeit mit Robustheit, z. B. gegenüber Kräften und Schlägen, kombinieren. Fallen beispielsweise zu feste Teile in ein Mahlwerk, kann eine Mühle beschädigt werden oder sogar der ganze Prozess zum Stillstand kommen. Hier helfen Hochleistungs-Mahlkomponenten aus Verbundguss. Denn dieses Hochleistungsteil ist im zermalmenden Mahlspalt hart und widerstandsfähig, im Kern aber fest und zäh, damit die Anlage keinen Schaden nimmt.

Für die Herstellung solcher quasi intelligenter Teile sind mehrere Faktoren entscheidend. Es kommt auf komplexe Prozessparameter während der Verbindung an, wie beispielsweise Abkühl- und Strömungsgeschwindigkeiten oder Temperaturen - nur wenn diese aufeinander abgestimmt sind, verbinden sich die Materialien in der gewünschten Weise. Um ein perfektes Verbundgussprodukt herzustellen, kommt es darauf an, die Balance zwischen Trennung und Verbindung zu schaffen - was mitunter die größte Herausforderung im Prozess ist. Eine Herausforderung, die wir seit nunmehr über 65 Jahren immer wieder meistern.

Um ein perfektes Verbundgussteil herzustellen, kommt es also darauf an, die Balance zwischen Trennung und Verbindung zu schaffen.

MIT DER KOMPLEXITÄT WÄCHST AUCH DAS WISSEN

Wir wissen genau was zusammenpasst und können das auch liefern - das macht uns besonders! Die beste Technologie bringt nichts, wenn wir nicht wissen, was unsere Kunden erreichen wollen. Insofern verstehen wir uns im Bereich Verbundguss heute mehr denn je als Problemlöser mit Premium-Produkten.

WIR LIEFERN, WAS HILFT!

Unser partnerschaftlicher Denkansatz ist dabei entscheidend: Wir liefern, was hilft! Wir fragen genau nach, hören zu, versuchen zu verstehen, was unsere Kunden wirklich brauchen. Denn viele Auftraggeber wissen sehr genau, was sie wollen und in der Anwendung brauchen. Wir von GP ergänzen, was als Gussteil möglich ist. Zusammen entwickeln wir praxistaugliche Lösungen. Genau da liegt unser Ansporn: Wir wollen nicht nur Komponenten, sondern echte Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden liefern. 

Wir bieten Lösungen, die sich mit klassischen Verfahren nicht verwirklichen lassen. Und wir liefern Teile, die unseren Kunden einen klaren Performancevorteil verschaffen.

Oder um es ganz einfach auszudrücken: Das, was für andere zu schwierig ist, liefern wir! Und das geht nur, wenn man sich an Herausforderungen wagt, und diese nutzt, um selbst besser zu werden.