Gopag C 500 F Gusswerkstoff für den Maschinenbau mit Vorteilen bei der Bearbeitung

Der neue Werkstoff zeichnet sich aus durch höhere Festigkeit und Bruchdehnung bei sehr homogener Härteverteilung

Mit der Marke GOPAG® C 500 F ist es gelungen, einen Werkstoff aus ferritischem Strangguss für Hydraulik-Steuerblöcke mit Drücken von 350 bis 420 bar zu entwickeln. Gegenüber GJS-500-7 wurde bei gleicher Zugfestigkeit die Bruchdehnung verdoppelt, der Härtebereich halbiert und die Zerspanbarkeit mit entsprechend hohen Kosteneinsparungen wesentlich verbessert. Im Vergleich zu Schmiedestahl können teure Legierungen eingespart werden.

Fachartikel GOPAG® C 500 F | QUALITÄTSBEWERTUNG als PDF herunterladen