Ideenmanagement


Das Unternehmen Gontermann-Peipers versteht sich als ein lebendiger Organismus, der sich den wandelnden Anforderungen anpasst und sich durch die Umsetzung zukunftsweisender Ideen erneuert.

Das Ideenmanagement hat dabei eine zentrale Bedeutung.

Es dient dazu, im unmittelbaren Arbeitsbereich Verbesserungen voranzutreiben und zur Kostensenkung sowie zur Perfektionierung der Produkte beizutragen.

Im Unternehmen Gontermann-Peipers herrscht daher eine Führungs- und Organisationsstruktur vor, die den Beschäftigten die Möglichkeit eröffnet, ihre Kreativität zu nutzen und ihre Erfahrungen einzubringen.

Daher gibt es bei Gontermann-Peipers:

  • Klare und regelmäßige Zielvereinbarungen zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern
  • Eine offene Informationspolitik im Unternehmen
  • Delegation von Verantwortung und Schaffung von mehr Freiräumen

Hierbei kann der Mitarbeiter:

  • seine Erfahrung einbringen
  • etwas bewegen
  • zur Arbeitssicherheit beitragen
  • den eigenen Arbeitsplatz sichern helfen.

Zudem wird jede umsetzungsfähige Idee (=“A-Idee“) mit einer Prämie versehen.

Unter dem Namen OPTIMUS ist das Ideenmanagement bei Gontermann-Peipers seit 2002 im Einsatz und hat zu ansehnlichen Erfolgen geführt (siehe Graphik).